DKS Jubiläum 25 Jahre

Wir feiern unser 25-jähriges Unternehmensjubiläum!
Seit 1990 stehen wir für Präzision, Flexibilität & Expertise.

Prozessmessungen

Wir bieten Ihnen Lösungen zur Prozessgasüberwachung durch Prozessmesstechnik

In der Prozessmesstechnik fertigen wir mit dem Engineering und dem Bau von Anlagen zur Messung ausgewählter Prozessgrößen kundenspezifische Lösungen für Sie. Wir haben uns auf Probleme, die mit der Prozessgasüberwachung oder -messung im gesamten Konzentrationsbereich verbunden sind, spezialisiert.

Mit speziellen Lösungen der Gasentnahme und -aufbereitung können wir nahezu sämtliche Messaufgaben für neutrale, toxische oder explosible Gase erfüllen. Bei der Entwicklung dieser speziellen Prozessmesstechnik sind wir bemüht, die Kosten durch die Verwendung von robuster Sensortechnik überschaubar zu halten und ein Maximum an Servicefreundlichkeit und Betriebssicherheit zu bieten.

Besonderes Augenmerk legen wir auf ein mit dem Anlagenbetreiber abgestimmtes Konzept und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserem Kunden. Beides sehen wir als Voraussetzung für die Realisierung optimaler Projektlösungen im Bereich der Prozesmesstechnik zur Prozessgasüberwachung.
Weitere Informationen oder die Möglichkeit zu kostenloser Beratung bzw. zur Erstellung eines Angebotes erhalten Sie, wenn Sie uns kontaktieren.
Sie können uns auch unter +49 35952 429465 telefonisch erreichen.

Beispiele für realisierte Lösungen in den Bereichen Prozessmesstechnik / Prozessgasüberwachung

Bild


In der Prozessmesstechnik und Prozessgasüberwachung haben wir zahlreiche Projekte erfolgreich realisiert: Bestimmung von Taupunkt und Kohlenwasserstoffkonzentration im Abgas eines Pharmareaktors, inklusive Monitoring (Jentec).

Bild


CO- und O2-Überwachung und Taupunktmessung für Kohlestaubfeuerung von Stahlöfen bei Voest-Alpine, Österreich.

Bild


Online-Messung hoher H2S-Konzentrationen im Prozessgas zur laufenden Prozesskontrolle und
-steuerung unter Verwendung von Dräger-Sensoren. Die Besonderheit der Messung ist die Gasentnahme im Ex-Bereich über eine spezielle Sonde und die Nachschaltung von Verdünnungssystemen (Tricat).

Bild


Das Bild zeigt ein weiteres Detail der oben beschriebenen Anlage. Hier wird zur gleichzeitigen Messung von H2 eine Gasaufbereitung mit Aktivkohle durchgeführt, um der Querempfindlichkeit der Sensoren gegen H2S zu begegnen.

.

zurück

© 2017 DKS GmbH Engineering und Vertrieb